EN

Château Cambon

Das Château Cambon ist Mitte der 90er Jahren als Gemeinschaftsprojekt der legendären Beaujolais-Winzer Marcel Lapierre und Jean-Claude 'le Chat' Chanudet enstanden. Sie mussten einfach zuschlagen, als ihnen die heruntergewirtschaftete Domaine Cambon angeboten wurde, inklusive der grandiosen Lagen mit bis zu hundertjährigen Rebstöcken auf Granit und Kalkboden. Gerade das Alter der Parzellen und das Terroir der Domaine, das in Belleville-en-Beaujolais beheimatet ist, begeisterte die beiden Winzer aus Villié-Morgon. Die Weine von Cambon sind karger und filigraner als die Pendants aus den Häusern Lapierre und Chamonard. Saftigkeit und eine filigrane Frische stehen im Fokus, das Tannin ist seidig und zart, nur der Brouilly zeigt etwas mehr Kraft und bringt dunkle Würze mit.
SCEA Du Chateau Cambon
394 Rte de Frans
69220 Belleville-en-Beaujolais, Frankreich
Telefon +33 474 662408
Der große Marcel Lapierre verstarb leider viel zu früh im Jahr 2010, seitdem wird das Weingut von seiner Frau Marie Lapierre zusammen mit der Familie Chanudet geführt. Die Arbeitsweise entsprechen am Chateau Cambon natürlich den Grundsätzen, die die beiden Legenden selbst erarbeitet haben: bio-dynamische Arbeit im Einklang mit der Natur und nur minimale Eingriffe im Keller, nach Möglichkeit ohne Schwefel. Die gesamte Weinlese erfolgt von Hand und die Trauben werden spontan mit der klassischen Macération Carbonique vergoren. Der anschließende Ausbau erfolgt für 9 Monate in 200 Jahren alten Fässern im Keller des Châteaus, nur der Brouilly, der seit 2016 erzeugt wird, kommt zum Ausbau in kleine gebrauchte Holzfässer.
Karte wird geladen... aber nur, wenn Sie JavaScript aktiviert und unseren Kundenservice-Cookies zugestimmt haben! Das können Sie hier ändern.