Auffüllen

Holzfässer, auch Barriques, müssen regelmäßig nachgefüllt werden, um den Sauerstoff-Kontakt reduktiv zu halten und eine Oxidation zu vermeiden.

Weiterlesen

Aufrühren

Während der Weinbereitung wird in gewissen Abständen die Hefe aufgerührt, um intensiven Kontakt mit dem Wein zu gewährleisten.

Weiterlesen

Ausbau

Unter dem Ausbau des Weins versteht man die Zeitspanne und die kellertechnischen Tätigkeiten des Winzers zwischen der abgeschlossenen alkoholischen Gärung bis zur Flaschenfüllung einschlieslich der von manchen Weingütern (vor allem in Italien und Spanien) gepflegten Fassreifung (Reserva). Dazu gehören natürliche wie künstlich herbeigeführte Vorgänge wie z.B. die malolaktische Gärung mit

Weiterlesen

Ausdünnen

Auch: Grüne Lese, Auslichten. Die schon ausgewachsenen, noch grünen, Trauben werden vom Stock geschnitten um so auf die gewünschte Erntemenge zu reduzieren. Dies erfolgt zumeist im Juli/August mit dem Ziel, eine verstärkte Akkumulation von Zucker und Extraktstoffen in den verbliebenen Trauben zu erzielen und dadurch die geschmackliche Konzentration des Weins

Weiterlesen

Ausflocken

Allgemeine Bezeichnung für das Ausscheiden von Stoffen in Form von Flocken und Rückständen im fertigen Wein. Nicht unbedingt immer ein weintechnischer Fehler. Weinkristall-Ausfall gehört nicht dazu.

Weiterlesen

Ausg`steckt

Die periodische Öffnung eines Heurigen/Buschenschank wird durch einen am Tor angebrachten Buschen, meist aus Föhrenzweigen, angezeigt – Ausg`steckt is.

Weiterlesen

Ausstich

Eine alte klösterliche Bezeichnung für das beste Faß im Keller (z.B. St. Laurent Ausstich, Chorherrenstift Klosterneuburg).

Weiterlesen

Australien

Als „Vater des australischen Weinbaus“ gilt der Schotte James Busby. Er hatte sich sich Weinkenntnisse in Frankreich erworben und wanderte anschliessend nach Australien aus. Im Jahre 1825 gründete er nördlich von Sydney im Hunter River Valley seine eigene Farm. 1833 brachte er von einem neuen Abstecher nach Europa hunderte Rebsorten

Weiterlesen

Austrian Wine Challenge (AWC)

Die „International Austrian Wine Challenge“ fand zum ersten Mal im Jahre 2004 in statt. Dabei wurden 4.126 Weine aus zehn Nationen von über 90 unabhängigen Oenologen und Weinfachleuten einer Blindverkostung unterzogen und bewertet. Als weltweit einzige internationale Bewertung dieser Größenordnung wird bei diesem Wettbewerb in Einzelkosterkabinen anonym verkostet. Nun wurde

Weiterlesen

Autochthon

Der griechische Begriff (autós = selbst, chthón = Erde), bedeutet alteingesessen, eingeboren, bodenständig und in der Geologie und Biologie „am Fundort entstanden oder vorkommend“, im Gegensatz zu Allochthon. Der bei der Beschreibung von Rebsorten modern gewordene Begriff autochthon besagt, dass die Sorte auch aus jener Gegend stammt, wo sie angebaut

Weiterlesen