Alambrado

(span: Drahtzaun) heisst das Netzgeflecht mit dem in Spanien Weinflaschen, vor allem der Rioja, umwickelt sind. Das meist goldfarbene Netz sollte Weinpantschern die Arbeit erschweren und wurde so zu einem Qualitäts-Merkmal.

Weiterlesen

Aldehyd

Meist wohlriechende Kohlenstoff-Verbindungen, die während der Gärung durch Entzug von Wasserstoff aus Alkoholen entstehen. Sie sind bei der Gärung ein Zwischen- (zwischen Säuren und Alkohol) bzw. Neben-Produkt.

Weiterlesen

Alginate

Sind Salze der Alginsäure, die bei der Flaschengärung wird das Anhaften des Hefedepots an der Flaschenwand verhindert und dadurch das Rütteln wesentlich verkürzen und vereinfachen.

Weiterlesen

Alkohol

Alkohole sind eine Gruppe von organisch-chemischen Verbindungen, in denen in einer Flüssigkeit eines (einwertig) oder mehrere Wasserstoff-Atome (mehrwertig) durch eine oder mehrere Hydroxy-Gruppen (Alkoholarten) ersetzt sind. Dadurch ergeben sich folgende verschiedenwertige Alkohole: einwertige: der im Wein enthaltene Ethanol zweiwertige: zum Beispiel Glykol oder Diäthylen-Glykol dreiwertige: zum Beispiel Glyzerin vier- bis

Weiterlesen

Alkoholgehalt

Wird entweder in Volumenprozent (% vol) oder in Gramm pro Liter (g/l) angegeben. Er ist gleich der Menge reinen Alkohols (Ethanol), die in einem Liter Wein bei exakt 20° Celsius enthalten sind. Die Umrechnungsformel lautet: % vol Alkohol x 7,894 = g/l Alkohol.

Weiterlesen

Allochton

Allochton (griech: allós fremd und chthón Erde) und bedeutet daher etwa fremd-erdig, Ausländisch, zugewandert. Biologisch sind allochthone Arten gebietsfremde Arten, die bewusst angepflanzt oder auch unbeabsichtigt eingeschleppt wurden. Im Gegensatz zu autochthon. Auf den Wein übertragen könnte man die Internationalen Sorten: Chardonnay, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon, Pinot Noir oder Merlot

Weiterlesen

Alte Reben

Allgemein läßt sich sagen:je älter der Rebstock, desto besser die Qualität der Trauben. „Alte Reben“ steht heute öfters als Qualitätsmerkmal auf dem Etikett und besagt das die Reben schon im höheren Alter, so zwischen 40 und 60 Jahren sind. Bei früherer Massenertrags-Orientierung galten solche Reben schon als alterschwach (wurden sogar

Weiterlesen

Alterston

Auch: Altl, Firn oder Luftton. Nussähnlicher Geschmack, bis scharf und bitter, der den typischen Sortenton überdeckt und in Folge einer Oxidation entsteht. Grundsätzlich verschieden je nach Rebsorten und Weintyp. Die Farbe des Weines verändert sich, ein Weißwein wird dunkler, Rotwein heller. Burgunder-Sorten entwickeln mit Flaschenlagerung öfters ein typisches Burgunder-Stinklerl, Barriqueausgebaute

Weiterlesen

Alterung

Der komplexe Vorgang der Alterung des Weines beginnt mit Flaschenfüllung und ist positiv gemeint mit Flaschen-Reifung beschrieben. Umfaßt aber auch alle negativen Veränderungen bis zu seinem „Lebensende“. Zur Frage: wie lange ein Wein altern kann bzw. gelagert werden soll? – Sie unter Lagerfähigkeit.

Weiterlesen

Altfassgeschmack

Ein muffartiger Ton im Wein der von älteren Fässern herrührt, zu lange leer im Keller standen und/oder mangelhaft gerreingt worden waren. Wird gelegentlich auch mit einem Korkschmecker verwechselt.

Weiterlesen

Alzinger, Leo

Der Liebhaber klassischer Musik Leo Alzinger sagt: „nur Noten spielen reicht nicht, man muss die Musik zum Klingen bringen, dann erst entsteht die vom Komponisten ersonnene Musik“. Als Interpret versteht sich auch der Winzer Alzinger, der sich bemüht, die hohen Anforderungen an seine Produkte zu erfüllen und seine Weine aus

Weiterlesen