Naturweine, Orange, RAW etc.

Orange- und Naturweine sind in Expertenkreisen schon groß in Mode, vielen Konsumenten allerdings noch ein Rätsel. Es handelt sich hierbei um Weine, die möglichst naturbelassen in die Flasche kommen, also mit möglichst geringen Eingriffen im Keller hergestellt werden – oft in Verbindung mit biologischen oder biodynamischen Anbaumethoden. Die Bandbreite der

Aromen des Weins – Aromarad

Ein kleine Stütze, um den Aromen des Weines auf die Spur zu kommen, das ganze Spektrum der Düfte und Aromen, die Wein-Ansprache und auch unsere Weinbeschreibung besser zu verstehen. Zusammengefasst und gruppiert nach dem gängigen Schema der deutschen Sommeliers – auch Aromarad genannt. Florale Noten Veilchen Holunderblüte Maiglöckchen Rosen Geißblatt

Pannobile

Die Pannobile Winzer sind Individualisten und führen ihre Betriebe unabhängig voneinander, reden aber viel miteinander, was ihre Weine betrifft. Und es ist nicht nur ein Wein oder ein Gebiet, sondern vor allem eine Gruppe von Menschen mit starkem sozialem Engagement. Alle neun kommen aus Gols und einmal im Jahr darf

Steirische Terroir- und Klassikweingüter (STK)

Die Gruppe Steirische Terroir- und Klassikweingüter ist die freie Vereinigung von Weingütern mit größtem Engagement für die regionstypische Weinkultur und besteht mittlerweile aus 10 Winzern. Sie geht aus der Gruppe der Steirischen Klassik-Winzer hervor, die bereits 1986 gegründet wurde und ab 1993 den Begriff Steirische Klassik für frische und fruchtbetonte Weißweine aus den typisch steirischen Rebsorten

Vinea Wachau

„Vinea Wachau Nobilis Districtus“, kurz Vinea Wachau, ist die Vereinigung der Wachauer Weingärtner zum Schutz der Weine, des gesetzlich abgegrenzten Anbaugebietes und zur Förderung ihrer Qualität und ihres Ansehens in aller Welt. Der Name hat historischen Ursprung: mit „Vinea Wachau Nobilis Districtus“ bezeichnete Leuthold I. von Kuenring (1243 – 1313),

Districtus Austria Controllatus (DAC)

Seit dem Jahr 1999 arbeitet Österreich an der Profilierung der Weinbaugebiete nach dem Vorbild des romanischen Weinrechts. International unterscheidet man zwischen dem romanischen und dem germanischen Weinrecht. Während beim germanischen Weinrecht (Österreich, Deutschland) eher die Sortenbezeichnung im Vordergrund steht („Ich habe gestern einen Zweigelt/Riesling getrunken“), unterscheidet und charakterisiert das romanische