Nachgärung

Bei einem stillen Wein ist dies die relativ ruhige und letzte Phase der Gärung. Es gibt allerdings auch eine unerwünschte Nachgärung in der Flasche.

Weiterlesen

Nassbesserung

Zusatz von reinem Wasser zur Verdünnung bzw. Erhöhung der Menge. In Europe strengstens verboten in Übersee bis zu 7% (oder 35% Zuckerwasser) erlaubt.

Weiterlesen

Nasszuckerung

Zusatz von in Wasser aufgelöstem Trockenzucker (Saccharose) zum Most vor oder während der Gärung mit dem Zweck, den Alkohol-Gehalt zu erhöhen. Dadurch wird aber auch die Menge erhöht. Durch das Wein-Gesetz 1971 in Deutschland und auch in Österreich verboten.

Weiterlesen

Naturhefen

Wilde Weinhefe im Weingarten, es gibt sind rund 15 verschiedene Hefestämme, davon können aber nur fünf Arten den Most vollständig vergären. Auf einer einzigen Beere befinden sich rund acht Millionen Hefe-Zellen, bei aufgesprungenen bis 40-mal so viel. Sie überwintern in Sporenform im Boden und sind während der Weinlese auch in

Weiterlesen

Naturkorken

Aus der dicken, äußeren Rinde der Korkeiche „Quercus suber“ wird Kork hergestellt. Mehr als die Hälfte der Weltproduktion kommt aus Portugal, weitere wichtige Export-Länder sind Spanien, Algerien, Italien und Marokko. Die Bäume werden acht bis zehn Meter hoch und können rund 200 Jahre genutzt werden. Für Flaschenkorken ist die Rinde

Weiterlesen

Neuburger

Nach der Überlieferung soll im Jahre 1850 in der Wachau eine unbekannte Rebe angeschwemmt worden sein, die von den Weinbauern flugs angepflanzt und Neuburger getauft wurde. Der Neuburger erbringt vornehm-zurückhaltende, manchmal im Duft etwas neutrale Weine von kraftvoller, weicher Art, charakteristisch sind feine, nussartige Aromen. Interessante Neuburger gibt es etwa

Weiterlesen

Neue Welt

Die beanntesten Weinbau-Länder aus Übersee: Kalifornien, Australien, Neuseeland, Südafrika, Chile, Argentinien u.a. Man sprich auch von %FCbersee-stilistik z.B. schwerer Chardonnay aus dem Barrique. Im Ggs. zu Alte Welt

Weiterlesen

Neusiedler-See

1) 320 km² großen und 36 km langer Steppensee. 2) Österreichisches Weinbau-Gebiet im Burgenland. Im Volksmund wird das Gebiet zumeist als Seewinkel bezeichnet, weil es sich winkelförmig an den Neusiedlersee anschmiegt. Das Gebiet erstreckt sich entlang des am nördlichen und des gesamten östlichen See-Ufers bis zur ungarischen Grenze. Das Klima

Weiterlesen

Neusiedlersee

8.310 Hektar auf Löss, Lehm, Schwarzerde, Schotter und Sand sind bepflanzt. Rote Sorten sind vorherr-schend, vor allem der Zweigelt vor dem Blaufränkisch. Weißburgunder und Welschriesling dominieren den Weißweinsektor. Diese Sorten, gepaart mit dem aromatischen Bouvier, Muskat Ottonel oder Traminer, finden sich in den besten Trockenbeerenauslesen wieder. Fährt man von Wien

Weiterlesen

Neusiedlersee-Hügelland

Löss, Schwarzerde, Sand und Lehm sind die Böden, die auf 3.910 Hektar mit Sorten wie Welschriesling, Weißburgunder, Chardonnay, Blaufränkisch und Zweigelt bestockt sind. Zu den Spezialitäten gehören Sauvignon Blanc und Cabernet Sauvignon. So etwas gibt es in der Welt sonst kaum: In den Hügeln westlich des Neusiedlersees gelangen inmitten lieblicher

Weiterlesen

Nichtflüchtige Säuren

Bezeichnung für alle Säuren, die im Gegensatz zu den flüchtigen Säuren nach einer Destillation (Verdampfung) im Wein verbleiben. Die Grenze ist aber nicht exakt zu ziehen, da es auch „mittelflüchtige Säuren“ gibt. Die wichtigsten drei nichtflüchtigen Säuren sind Weinsäure, Apfelsäure und Zitronensäure, die etwa zwei Drittel der Säuren im Wein

Weiterlesen

Niederösterreich

Das größte weinproduzierende österreichische Bundesland. Schon bevor die Soldaten von Kaiser Marcus Aurelius Probus (232-282) Weinpressen an die Donau brachten, kelterten die man hier den so genannten Markomannen-Wein. Der Weinbau wurde stark durch die Hauptstadt Wien beeinflusst. Aber ebenso prägend waren es das Stift Klosterneuburg der Augustiner (1114), sowie die

Weiterlesen

Nigl, Martin

Das Jahr 1990 markiert am Weingut Nigl einen Wendepunkt, bis dahin wurde die gesamte Ernte an die Genossenschaft abgeliefert und verschwand in der Anonymität. Ab dato heißt es wie in Frankreich „Mis en bouteille au domaine“, also 100-prozentige Flaschenabfüllung auf dem eigenen Weingut. Martin Nigl, der im väterlichen Betrieb seit

Weiterlesen

Nittnaus

5 (fünf!!) Nittnaus Weingüter in Gols (Burgenland), „eine große Nittnaus-Dichte in Gols“. Hans (John) und Anita Nittnaus – Pannobile Winzer, bekannt für sein Bordeaux-Blend COMONDOR Hans und Christine Nittnaus – aufstrebender sympatischer Winzer mit brillanten Zweigelt Hans und Silvia Winzerhof-Nittnaus – traditionelles Familienweingut Matthias und Nelly – www.nittnaus-gols.at Matthias und

Weiterlesen

Noilly Prat

Noilly Prat gehört zur südfranzösischen Lebensart wie Baskenmütze und Baguette. Schon seit mehr als 150 Jahren lassen die Menschen am Mittelmeer gern den Tag mit einem Gläschen des köstlich feinen Vin d`apéritif ausklingen. Die Heimat des Noilly Prat ist Marseillan – eine kleine Hafenstadt am Mittelmeer. Mitten in der Stadt,

Weiterlesen

Non-Vintage

NV oder Non-Vintage ist die international gängige Bezeichnung für Schaumweine und Champagner ohne Jahrgangsangabe. Dies trifft auf den Großteil der weltweit produzierten Sekte und Champagner zu, da diese aus Weinen mehrerer Jahrgänge zusammengesetzt werden, um ein in Stilistik, Qualität und Geschmack gleichbleibendes Produkt sicher zu stellen. Im Gegensatz dazu weisen

Weiterlesen