Jahrgang

Erntejahr des Weines, muß bei Qualitätswein (Qw. oder Q.b.A.) auf dem Etikett angegeben werden.

Allgemein

Jahrhundert-Wein

Bezeichnung für einen außergewöhnlichen und herausragenden Wein. Bei einer Wein-Bewertung erzielen solche Kreszenzen in der Regel die jeweils mögliche Höchstpunktezahl. Die Wortschöpfung sagt aus, dass – neben der nicht zu unterschätzenden Kunstfertigkeit des Winzers – die optimalen klimatischen Bedingungen entscheidend waren.

Allgemein

Jamek, Josef

Der über 80-jahrige Josef Jamek schrieb wie kein zweiter Weingeschichte in Österreich. Sein Wirken hat maßgeblich die Weinkultur in der Wachau beeinflußt, für den österreichischen Weinbau war er gerade nach dem Glykol-Skandal 1985 eine wichtige Stütze, ja ein Eckpfeiler der heute erreichten Qualitäten. Dass der österreichische Weißwein zu den besten

Allgemein

Jeroboam

Große Flasche, entspricht vier Normalflaschen beim Champagner bzw. sechs beim Stillwein.

Allgemein

Johnson

Hugh Johnson ist ein erfolgreicher englischer Weinbuch-Autor und Publizist. Er gilt als großer Weinfachmann und ist Herausgeber der Zeitschrift „Wine and Food“. Der beliebte Weinführer „Der Kleine Johnson für Weinkenner“ beschreibt und bewertet alle wichtigen Weine dieser Welt, erschien zum ersten Mal im Jahre 1977 und wird jährlich upgedatet. Übrigens

Allgemein

Jubiläumsrebe

Weißweinsorte mit geringer Bedeutung, Kreuzung aus Blauer Portugieser & Frühroter Veltliner von Prof. Zweigelt in Klosterneuburg (wird gelegentlich mit Blaufränkisch verwechselt).

Allgemein

Jungfernlese

Erste Lese eines neuen Weingartens, meistens im 3.-5. Jahr nach der Auspflanzung.

Allgemein

Junker

Bezeichnung für einen jungen, spritzigen Wein, aus der Südsteiermark mit geschützter Weinmarke „Steirischer Junker“ (Junkerhut mit Gamsbart). Er wird vor allem als Weißwein aus verschiedenen Sorten reinsortig oder als Cuvée produziert, bevorzugt aus Müller-Thurgau oder Sämling 88. In Deutschland gebräuchliches Synonym für die weiße Rebsorte Gutedel (Chasselas).

Allgemein

Jurtschitsch-Sonnhof

Der 65 Hektar große, von den drei Jurtschitsch-Brüdern Edwin, Paul und Karl betriebene Sonnhof in Langenlois, dessen Kelleranlagen teilweise aus dem 14. jhd. stammen, wird erstmals 1541 als „Haus am Kloster“ erwähnt. Er diente lange Jahre dem benachbartem Franziskanerkloster als Wirtschaftshof. Seit 1868 gehört der Sonnhof der Familie Jurtschitsch. Eine

Allgemein