Qualitätsstufen

Die Qualitätsstufen im Weinbau werden fast immer am Mostgewicht (sprich Zuckerkonzentration bzw. der sich darausergebende Alkohol) festgemacht und sind in den länderspezifischen Weingesetzen geregelt: Tafelwein: min. 10,6º KMW (früher 13° KMW Landwein: min. 14º KMW (Mengenbegrenzung auf 9000 kg/ha) Qualitätswein (Qw): min. 15º KMW (Mengenbegrenzung auf 9000 kg/ha) Kabinett: min.

Allgemein

Qualitätswein

kurz: Qw. (oder Q.b.A.), häufigste Weinkategorie in Österreich und folgendermaßen im Weingesetz geregelt: mind. 15 °KMW – der Traubenmost darf chaptalisiert werden max. 19 °KMW (Weißwein) und 20 °KMW (Rotwein) Alkoholgehalt min. 9,0 % vol. zuckerfreier Extrakt min. 18,0 g/l Asche bei Weiß- und Rosewein mind. 1,40 g/l, bei Rotwein

Allgemein