Topfennockerl mit Zwetschkenröster

Zutaten
Teig: 500g Topfen (Quark), 8 EL Mehl, 1 Prise Salz, 4 Eier, 2 EL Zucker
Butterbrösel: 150g Butter, 40g Zucker, 300g Semmelbrösel
Zwetschkenröster: 750g Dörr-Zwetschken, 150 ml Wasser, 2 Gewürznelken, ½ Stange Zimt, etwas Rum und Zucker

Zubereitung

Topfen mit Eiern, Zucker Mehl und einer Prise Salz kurz verrühren, mit Frischhaltefolie zudecken und 1 Stunde im Kühlschrank gehen lassen. In einem Topf leicht gesalzenes Wasser aufkochen, mit einem Löffel Nockerl formen und unterhalb des Siedepunktes darin garziehen lassen.

Die Zwetschken entkernen und zusammen mit dem Wasser und den Gewürzen in einen Topf geben und zugedeckt aufkochen, dabei darauf achten, dass die Zwetschgen nicht anbrennen und langsam -fast musig- weich kochen. Nelken und die Zimtstange herausfischen. Nach Bedarf mit Zucker und Rum verfeinern.

Inzwischen Butter bis zum aufschäumen erhitzen, Bröseln und Zucker und ein Prise Vanillezucker zugeben und unter ständigem rühren goldgelb rösten. Die Nockerl mit einem Seihschöpfer aus dem Wasser heben, gut abtropfen und in den Butterbröseln wälzen.

Nockerln auf Tellern anrichten mit restlichen Bröseln und Puderzucker bestreuen, mit dem warmen Zwetschgenröster garnieren.

Wein-Empfehlung:

Ein halbtrockener Roter Traminer sollte diesem Dessert gut zu Gesicht stehen.

Bemerkung:

Typisch österreichsiche (böhmische) Mehlspeise!

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere