Balaton

Der Balaton (Plattensee) ist mit 590 km² der größte Binnensee Mitteleuropas, er wird auch das  "Meer Ungarns" genannt. Der Weinbau hat am Balaton -genauso wie in ganz Ungarn- eine lange Tradition, die weit über 2.000 Jahre zurück reicht. Schon Marcus Aurelius Probus ließ weitläufige Weinpflanzungen anlegen, aktuell wird auf fast 10.000 Hektar Weinbau betrieben.
Der See mit seiner Umgebung gilt als eine der attraktivsten Landschaften Ungarns. Niemand kann sich dem Reiz der charakteristischen Bauernhäuser in den stimmungsvollen Dörfern mit Blick auf den See und den eigentümlichen Vulkankegeln entziehen. Neben den vulkanischen Böden bedecken Kalkgestein bzw. an Eisenoxid reiche rote Böden das Nordufer, sowie lehmhaltige, sandige Sedimentböden das Südufer. Der große See übt zudem einen positiv regulierenden Einfluss auf das Klima aus, das Terroir ist hervorragend. Als im 19. Jahrhundert die Anbaugebiete am Balaton von der Reblauskatastrophe getroffen wurden, kamen viele Weinberge in den Besitz von Großstädtern, die darauf weitläufige Villen errichten ließen, wodurch viele Weingärten verwaisten. Heutzutage werden vorwiegend Weißweine gekeltert, die häufigsten Rebsorten sind Welschriesling, Pinot Gris, Chardonnay und Müller-Thurgau. Rund um den See liegen mehrere Weinbaugebiete, Badascony mit seinem "Tafelberg" ist das Berühmteste davon. 

Die Weinbaugebiete rund um den Plattensee sind:
  • Zala bzw. Balatonmellék (west-süd-westlich des Sees) mit ca. 2.540 ha.
  • Badacsony (Nordufer) mit ca. 4.000 Hektar Weingärten, davon 1.650 ha in Ertrag.
  • Balatonfüred/Csopak (Nordostufer) mit ca. 5.000 Hektar Weingärten, davon 1.730 ha in Ertrag.
  • Balatonboglár (Südufer) mit fast 10.000 Hektar Weingärten, davon 2.110 ha in Ertrag.
  • Balatonfelvidék (Nordufer) mit 6.000 Hektar Weingärten, davon nur 1.350 ha in Ertrag.
Loading maps...
Items 1 - 1 of 1
Page 1 of 1
€ 14,30
per btl. (0,75 l) € 19,07 / l
including 19% VAT plus shipping
In stock
Delivered in 2-3 days