Wagram

Erst seit 2007 auch offizell Weinbaugebiet Wagram (vorher Donauland), aber immer schon bekannt für sanft nach Süden abfallende Hänge und eine mächtige Geländestufe entlang des Donaubeckens mit meterhohem Löss und vielen ursprünglichen Kellergassen. Auch noch zum Gebiet gehört weiter im Osten auf der südlichen Donauseite die traditionsreiche Stadt Klosterneuburg.

Grüner Veltliner liebt Löss

Der Wagram selbst ist mit seinen geologischen und klimatischen Ausprägungen ein nahezu idealles Weinbaugebiet, es umfaßt 2.730 Hektar Weingärten. Die Lössanwehung an den Ufern des Urmeeres Tethys formten ein einzigartiges Landschaftsbild. Der Wagram entstand zunächst aus Meeresablagerungen und später durch eiszeitliche Erosions- und Ablagerungsprozesse, die Donau brachte Schotter und Sand aus den Alpen in Richtung Wiener Becken - man kann sich das Tullnerfeld als weite Schotterfläche vorstellen. Die "Wagramkante" entstand durch Ablagerung von ausgeblasenem Flugsand auf der früheren Steilküste der Tethys. Der mächtige Lössboden, reich an Fossilien und Mineralien, verleiht den Weinen nachweislich eine ganz eigenständige Charakteristik - mit betonter Fruchtigkeit, Eleganz und viel Schmelz. Der Einfluss des pannonischen Klimas mit warmen Sonnentagen steht im kongenialem Wechselspiel mit den kühlen nächtlichen Strömungen aus dem nördlich gelegenen Waldviertel. Erst dieses Wechselspiel von Tag und Nacht bringt die heißbegehrte kühle Aromatik in den Beeren. Dieses Terroir kommt vor allem der Hauptsorte des Wagrams, dem Grünen Veltliner, vollends zu Gute. Aber auch der hier (wieder) gepflegte Rote Veltliner gedeiht unter diesen Bedingungen prächtig. Neben dem Veltliner-Duo gibt es noch eine Fülle an weiteren Sorten. Natürlich gedeihen auch Riesling und aus der Burgunderfamilie Weißburgunder und Chardonnay ganz ordentlich. Ja selbst die Duftsorten Sauvignon Blanc, Traminer und Muskateller gehören  mittlerweile ins Wagram. Das Sortenspektrum ergänzen auch Rotweine, vorwiegend der Sorte Blauer Zweigelt, aber auch Pinot Noir. Die bekanntesten Winzer am Wagram sind: Karl Fritsch sowie Josef "Pepi" Fritz, Franz Leth und Mr. Veltliner Bernhard Ott.

Südlich der Donau, am Rande des Tullnerfelds, liegt die Weingegend um Klosterneuburg. Hier sitzt die berühmte Weinbauschule und Forschungsanstalt, sowie das größte österreichische Privatweingut im Chorherrenstift mit sehenswerten Kelleranlagen. Urige Heurige mit Donaublick locken Gäste aus dem nahen Wien.
Karte wird geladen...
Ausgewählte Filter: Jausn   Alle Filter zurücksetzen
Artikel 1 - 5 von 5
Seite 1 von 1