Riesling Große Gewächse 2014 eingetroffen

Fluid images

Schäfer-Fröhlich – Nahe

Auch in 2014 wieder das Maß der Dinge! Tim Fröhlich liefert eine unglaublich feine Kollektion ab, zu den gewohnt großartigen Stromberg und Felseneck kommt in diesen Jahr ein ungewöhnlich mineralischer und feingliedriger Felsenberg dazu. Auf den etwas weicheren 2014er Jahrgang hat Tim Fröhlich mit etwas niedrigeren Restzuckerwerten reagiert, wodurch die Weine ähnlich kernig wie in 2013 wirken.
» Riesling Felsenberg GG
» Riesling Stromberg GG
» Riesling Felseneck GG

Fluid images

Dönnhoff – Nahe

Der Felsenberg kann die grandiose Form aus 2013 wiederholen und kommt wieder sehr direkt und puristisch daher. Das Dellchen haben wir dieses Mal auch mit eingekauft, es ist weicher und damit eher ein Entspannungswein. Die Hermannshöhle ist der gewohnt große Wein und beeindruckt mit extremer Mineralik, ist dabei sehr fruchtig und schon zugänglich.
» Riesling Felsenberg GG
» Riesling Dellchen GG
» Riesling Hermannshöhle GG
Fluid images

Battenfeld-Spanier – Rheinhessen

Bei H.O. Spanier gibt es dieses Jahr zwei sehr konträre GGs auf außergewöhnlichem Niveau. Einmal der eher weiche und feminine Frauenberg, der sehr elegant und feingliedrig ist. Und dann der Riesling vom schwarzen Herrgott, eine Mineralik-Explosion, dunkle Frucht, düster und wild. Unserer Meinung nach einer der besten Weine des gesamten Jahrgangs, ein Meisterwerk!
» Riesling Frauenberg GG
» Riesling Am Schwarzen Herrgott GG
Fluid images

Wittmann – Rheinhessen

Philipp Wittmann liefert immer ab, auch 2014 ist da keine Ausnahme. Aulerde und Kirchspiel duellieren sich auf hohem Niveau mit sehr unterschiedlichem Charakter: Aulerde weich und rund mit viel Power, Kirchspiel als kalkiger und wilder Purist. Nochmal eine Stufe darüber steht der Morstein, eine der besten Lagen Deutschlands von einem Meister in die Flasche gefüllt.
» Riesling Aulerde GG
» Riesling Kirchspiel GG
» Riesling Morstein GG
Fluid images

Kühling-Gillot – Rheinhessen

Nach dem grandiosen Vorjahr ist das Niveau auch in diesem Jahr wieder sehr hoch, auch wenn die warmen Jahrgänge wie 2014 den Weinen vom roten Hang etwas mehr Babyspeck mitgeben. Der Ölberg kommt als dichter Powerwein daher, der mit viel Frucht und Schmelz punktet. Pettenthal ist mineralisch und kerniger, zarte Tanninstruktur und deutlich mehr Zug aber auch noch ein wenig fett.
» Riesling Ölberg GG
» Riesling Pettenthal GG
Fluid images

Von Winning – Pfalz

Neu bei uns: Von Winning aus der Pfalz!
Die starke Holzprägung der ersten Jahre gehört der Vergangenheit an, inzwischen sind die Fässer gebraucht und der Stil ist klarer und zarter geworden. Wir sind große Fans geworden und freuen und über zwei blitzsaubere und burgundisch anmutende Rieslinge aus den Lagen Grainhübel und dem Filetstück der Pfalz, dem Kirchenstück.
» Riesling Grainhübel GG
» Riesling Kirchenstück GG
Fluid images

Mosbacher – Pfalz

Das Weingut Mosbacher ist so etwas wie der minerlische Benchmark der Pfalz. Die Weine sind immer extrem fein und geschliffen mit viel Zug und einer Eleganz, wie Sie nur selten in der Pfalz zu finden ist. Der Riesling Ungeheuer ist der Stimmige und Geradlinige mit kräutrigem Touch, der Jesuitengarten ist da deutlich wilder und kerniger, mit dunkler Frucht und viel Rauchigkeit.
» Riesling Ungeheuer GG
» Riesling Jesuitengarten GG
Fluid images

Van Volxem – Mosel

Roman Niewodniczanski hat mit seinem Weingut Van Volxem eine sehr minimalistische und strukturierte Serie hingelegt, die sich vom ersten bis zum letzten Großen Gewächs kontinuierlich steigert. Angefangen beim federleichten und tänzelnden Goldberg, über den kräutrig-saftigen Volz bis hin zum kraftvollen und einnehmenden Altenberg, bei dem die Schiefermineralik ein Beben auslöst.
» Riesling Goldberg GG
» Riesling Volz GG
» Riesling Altenberg GG
Weitere Große Gewächse von Philipp Kuhn, Weingut Rebholz, Josef Leitz und Joh. Bapt. Schäfer treffen in Kürze bei uns ein und sind bereits bestellbar!

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere