Weinberghof Fritsch

»Es ist nicht nur eine Verpflichtung, sondern auch ein Privileg, mit der Natur zu arbeiten« meint Karl Fritsch, ideeller und dynamischer Kopf des Weinberghofes. Auch aus diesem Grund werden die gesamten Weingärten seit 2006 biodynamisch bewirtschaftet. Dabei geht es Karl Fritsch nicht nur um die Steigerung der Weinqualität, sondern auch um einen nachhaltigen und verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur. Als Aushängeschild und Zugpferd des Wagrams versucht er, die gesamte Region entsprechend zu beeinflussen. Neben den Leitsorten Grüner Veltliner und Riesling hat Karl Fritsch auch ein Händchen für Rotwein entwickelt. Eine samtige und weiche Art zeichnet all seine Weine aus, hervorgebracht durch den typischen Wagramer Lössboden. Diese Qualitäten vereint Karl seit dem Jahrgang 2014 im maischevergorenen Materia Prima mit einer zarten Struktur, wenig Alkohol und leichtem Tannin zu einem interessanten und zugleich sehr trinkigen Naturwein.
Weinberghof Fritsch GmbH
Schlossberg 9
3470 Oberstockstall, Österreich
Telefon +43 2279 50370

Betriebsgröße 25 ha
Mitglied im ÖTW
Bio-Kontrollstelle AT-BIO-402
»Geschmeidige Weine mit viel Frucht und einem betörenden Schmelz,
der zum nächsten Schluck einlädt«


Der Wagram ist eine markante, nach Süden ausgerichtete Geländestufe am Rande der heutigen Donau, die ihren Ursprung in der tertiären Küstenlinie des Tethysmeeres hat. Der daraus resultierende hohe Kalkgehalt dieser Grenzschicht - gepaart mit den mächtigen, nährstoffreichen und wasserspeichernden Lössablagerungen - sind optimale Bedingungen für den Weinanbau. Die Weinberge teilen sich in zwei Drittel Weißwein und ein Drittel Rotwein auf. Die Donaulöss-Weine markieren den Einstieg ins Sortiment und sind unkomplizierte, fruchtig-leichte Alltagsweine. Danach kommen die ersten Lagenweine aus den Lagen Steinberg und Mordthal. Hier gibt es deutlich kräftigere Körper und komplexere Aromen. Die Top-Weine Riesling Kapuzinerberg und Veltliner Schlossberg sind mächtiger und haben eine intensive Struktur. Sie gehören jedes Jahr zu den höchstbewerteten Weißweinen Niederösterreichs und das bei einem Preis von unter 20 Euro - typisch Fritsch ein Top Preis-/Leistungs-Verhältnis. Seit dem Jahrgang 2014 produziert Karl Fritsch den im Betonei auf der Maische vergorenen Materia Prima, der mit viel Struktur und wenig Alkohol anspruchsvoll und trinkig zugleich ist. Leider ist der in einer Tonflasche abgefüllte Naturwein nur in kleinen Mengen verfügbar und immer schnell ausverkauft.
Loading maps...
Filters applied: Fish   Reset filters
Items 1 - 3 of 3
Page 1 of 1
bio!
AT-BIO-402
Grüner Veltliner Wagram 2018
€ 8,20
per btl. (0,75 l) € 10,93 / l
including 19% VAT plus shipping
In stock
Delivered in 2-3 days
bio!
AT-BIO-402
Grüner Veltliner Ried Steinberg 2018
€ 10,70
per btl. (0,75 l) € 14,27 / l
including 19% VAT plus shipping
In stock
Delivered in 2-3 days
bio!
AT-BIO-402
Materia Prima 2018
€ 22,50
per btl. (0,75 l) € 30,00 / l
including 19% VAT plus shipping
In stock
Delivered in 2-3 days