Dönnhoff

Helmut Dönnhoff ist das Aushängeschild einer ganzen Region und der Hauptgrund, warum das Weinbaugebiet Nahe heute zu einem der interessantesten Weinbaugebiete Deutschlands gehört. Die bis in die 80er Jahre noch weitgehend unbedeutende Region wurde durch das Qualitätsstreben und den Riesling-Fokus von Helmut Dönnhoff bekannt gemacht. Bereits seit zwei Jahrzehnten sorgt das Weingut Dönnhoff für Weltklasse-Weine aus Deutschland. Waren damals noch die süßen und edelsüßen Weine die große Stärke von Helmut Dönnhoff, so gehören heute auch seine trockenen Weißweine zur absoluten Weltspitze. Sein Großes Gewächs Hermannshöhle ist legendär und gehört Jahr für Jahr zum Besten, was Deutschland zu bieten hat.
In den Spitzenlagen der Nahe wie Felsenberg, Dellchen, Kahlenberg und eben der Hermannshöhle wachsen die Trauben für die feingliedrigen und eleganten Weine der Dönnhoffs. Die Reben wachsen vorwiegend auf Schieferverwitterungsböden und von Porphyr geprägten Vulkanverwitterungsböden. Der Ausbau der Weine erfolgt zum Großteil in großen Holzfässern aus deutscher Eiche, um die Weine durch Mikrooxidation komplexer und harmonischer zu machen.
Weingut Hermann Dönnhoff
Bahnhofstraße 11
55585 Oberhausen, Deutschland
Telefon +49 6755263

Betriebsgröße 26 ha
Mitglied im VDP
Das traumhafte Riesling-Sortiment beginnt beim knackig-frischen Gutsriesling, geht weiter über den straff mineralischen Riesling Kahlenberg bis hin zum konzentrierten und äußerst komplexen Riesling Hermannshöhle, der bei aller Kraft nie die Eleganz verliert. Auch für Burgunder hat Hermann Dönnhoff ein Händchen und bringt diese sehr sortentypisch und authentisch in die Flasche. Die Weine von Dönnhoff, gerade die Rieslinge, zeichnen sich durch ein außergewöhnliches Reifepotenzial aus, mit einigen Jahren Flaschenreife gewinnen gerade die großen Gewächse noch eine ganze Dimension an Komplexität hinzu.
Loading maps...
Items 1 - 11 of 11
Page 1 of 1