Kühling-Gillot

Das Weingut Kühling-Gillot liegt im östlichen Rheinhessen in Bodenheim und entstand 1970 durch die Heirat von Gabi Kühling und Roland Gillot. Seit 2002 führt Tochter Caroline das Gut, inzwischen zeichnet ihr Ehemann Hans Oliver Spanier fürs Weinmachen verantwortlich. Die beiden betreiben auch das ebenfalls in Rheinhessen gelegene Weingut Battenfeld-Spanier. Während dort die Trauben auf Kalkstein wachsen, bestehen die Böden bei Kühling-Gillot aus rotem Schiefer, der unterschiedlich stark mit Ton durchzogen ist. Der warme Boden in den Toplagen im Roten Hang zwischen Nierstein und Oppenheim verleiht den Weinen einen gewissen Schmelz und Charme, der sie trotz kräftigem Körper immer schon früh zugänglich macht. Carolin und H.O. sorgen in den letzten Jahren für viel Aufsehen, neben zahlreichen Weinprämierungen wurden sie 2015 von Falstaff und 2018 von Eichelmann als Deutschlands Winzer des Jahres ausgezeichnet.
Weingut Spanier-Gillot GbR
Oelmühlstr. 25
55294 Bodenheim, Deutschland
Telefon +49 6135 2333

Betriebsgröße 15 ha
Mitglied im VDP
Bio-Kontrollstelle DE-ÖKO-039
Die Weißweine beider Weingüter werden am Stammsitz von Battenfeld-Spanier in Hohen-Sülzen verarbeitet, die Rotweine bei Kühling-Gillot in Bodenheim. Die Weine von Kühling-Gillot tragen zwar die gleiche Handschrift wie die Battenfeld-Spanier-Gewächse, sind aber durch die ganz anderen Bodenstrukturen stilistisch sehr eigenständig. Alle Weine folgen der puristischen Grundeinstellung von H.O. Spanier, dass Lage und Sorte möglichst direkt und unbeeinflusst in die Flasche gelangen sollen. Dazu setzt HO auf biodynamische Bewirtschaftung, perfektes Traubenmaterial, Spontanvergärung und Ausbau in großen gebrauchten Holzfässern. Diese Arbeitsweise verleiht bereits den 'kleinen' Weinen von Kühling-Gillot viel Finesse und Komplexität, der Qvinterra 2014 schaffte es auf den 2. Platz der Gutsrieslinge im Gault Millau. Besonders begeistert uns der grandiose Ortswein Riesling Nierstein, der nach ein paar Jahren Flaschenreife so manches Große Gewächs hinter sich lässt. Die Großen Gewächse von Carolin und HO von Steillagen wie Ölberg, Pettenthal und Rothenberg setzen da in Punkto Mineralik, Kraft und Langlebigkeit aber noch mal einen drauf.

Große Gewächse Jahrgang 2014
Nach dem grandiosen Vorjahr ist das Niveau auch in diesem Jahr wieder sehr hoch, auch wenn die warmen Jahrgänge wie 2014 den Weinen vom roten Hang etwas mehr Babyspeck mitgeben. Der Ölberg kommt als dichter Powerwein daher, der mit viel Frucht und Schmelz punktet. Pettenthal ist mineralisch und kerniger, zarte Tanninstruktur und deutlich mehr Zug aber auch noch ein wenig fett. Der Riesling Rothenberg, als echte Seltenheit noch wurzelecht, wurde vom Gault Millau als bester trockener Riesling Deutschlands ausgezeichnet, Pettenthal und Frauenberg von Battenfeld-Spanier schafften es ebenfalls in die Top 10.
Karte wird geladen...
Artikel 1 - 1 von 1
Seite 1 von 1
bio!
DE-ÖKO-039
Scheurebe Qvinterra 2018
€ 11,60
je Fl. (0,75 l) € 15,47 / l
inkl. 19% USt. zzgl. Versand
Sofort verfügbar
Lieferzeit 2-3 Werktage