Elisabetta Foradori

Ein einziger Besuch am Weingut der charismatischen Elisabetta Foradori genügte - schon waren wir in ihren Bann gezogen und entschlossen, nach Südtirol auch gleich noch ins Trentino zu expandieren. Mit ihrem Sohn Emilio betreibt Elisabetta das Weingut im malerischen Ort Mezzolombardo an der Grenze zwischen Südtirol und dem Trentino mit unglaublichem Qualitätsstreben und viel Fingerspitzengefühl. Aus der fast vergessenen und oft unterschätzten Rebsorte Teroldego keltern sie einzigartige Rotweine, in Betontanks und Ton-Amphoren entstehen außergewöhnliche Weißweine. Sie alle stammen aus biodynamischem Anbau, gehören mehr oder weniger zu den Naturweinen und vereinen Tiefgang und Feinheit mit Charakter und Trinkigkeit. Das hatten wir in Italien so wirklich nicht erwartet!
Azienda Agricola Foradori s.s.
Via Damiano Chiesa 1
38017 Mezzolombardo, Italien
Telefon +39 0461 601046

Betriebsgröße 28 ha
Bio-Kontrollstelle IT-BIO-006
Gleich nach der Betriebsübernahme 1985 begann Elisabetta mit der Selektion von 15 uralten Teroldego-Klonen, die heute in ihren Weingärten stehen. Dann folgte die Umstellung von der schattenspendenden Pergola- auf die Guyot-Drahtrahmen-Erziehung und eine rigorose Ertragsreduzierung. Fast logisch war dann der Schritt zur naturnahen biodynamischen Bewirtschaftung, seit 2009 ist das Weingut auch Demeter-zertifiziert. Schließlich begann Sie, im Keller mit Ton-Amphoren zu arbeiten.

Das Weingut liegt in der Region Campo Rotaliano, an der Flussmündung der Noce in den Etsch hat sich in Tausenden von Jahren ein einzigartiger Boden aus dem Geröll der Dolomiten aus einem Gemisch aus Kalkstein, Porphyr, Granit und Gneis gebildet. Ebenso einzigartig ist das Mikroklima: im Sommer wird es tagsüber sehr heiß, da die hohen Berge die Sonne reflektieren, gleichzeitig bläst vom südlich gelegenen Gardasee fast immer die Ora. In den Nächten sinkt kühlere Luft von den Bergen in das Noce-Tal. Insgesamt also beste Voraussetzungen für charaktervolle Weine mit Tiefe, Feinheit und Würze. Das Flaggschiff des Hauses ist der Teroldego Granato, der regelmäßig ?Drei Gläser? im Gambero Rosso einheimst.
Loading maps...
Filters applied: rich + fruity   Reset filters
Items 1 - 4 of 4
Page 1 of 1