Frühroter Veltliner

Die auch als Malvasier bekannte Rebsorte ist eine Kreuzung der Sorten Roter Veltliner und Sylvaner, die beide schon seit sehr langer Zeit in Österreich heimisch sind, weshalb auch der Frührote Veltliner als typisch österreichisch angesehen wird. Seine hauptsächliche Verbreitung hat diese Rebsorte im Donauland, wo die Rebstöcke – mit dem

Weiterlesen

Grüner Veltliner

Die österreichische Sorte schlechthin, mit über 1/ 3 der Anbaufläche anteilige die wichtigste Rebsorte und wesentlich mitveranwortlich für den Qualitätsboom der letzen 2 Jahrzehnte. Die genaue Herkunft ist unbekannt, vermutlich wurde die Sorte jedoch bereits in der Römerzeit angebaut. Angeblich hat bereits Kaiser Augustus (63 v. Chr.-14.n. Chr.) einen Veltliner

Weiterlesen

Malvasier

Stammt wahrscheinlich aus dem norditalienischen Valtellina und ist eine der ältesten in Österreich gezogenen Sorten, die ursprünglich meist im Gemischten Satz versteckt und als Tafeltraube beliebt war.

Weiterlesen

Roter Veltliner

Eine uralte, österreichische Rebsorte mit entsprechend vielen Synonymen und Nachwuchs. Die Sorte hat eine zentrale Stellung innerhalb der Veltliner-Familie, jedoch konnte zum Grünen Veltliner bisher keine Verwandschaft nachgewiesen werden. Aus Roter Veltliner x Silvaner Kreuzungen sind die Sorten Frühroter Veltliner und Neuburger entstanden. Genauso war sie ein Elternteil des Zierfandler

Weiterlesen