Bier

Ebenso weitverbreitetes Getränk, beim Wein kann u. U. ein Bierhefe-Geschmack vorkommen, was nicht unbedingt auf einen Weinfehler, sondern auf eine entsprechende Hefe zurückzuführen ist.

Weiterlesen

Bio-dynamischer Weinbau

Diese Sonderform des biologisch-organischen Weinbaus geht auf den österreichischen Antroposophen Rudolf Steiner (1861-1925) zurück. Grundlage des biologisch-dynamischer Landbaus ist es, aus dem „Kreislaufgedanken“ heraus den landwirtschaftlichen Betrieb als Organismus zu sehen. Von außen sollen möglichst wenig Betriebsmittel in den Betrieb gelangen bzw. die, die nötig sind, sollen so weit eingearbeitet

Weiterlesen

Biologischer Säureabbau

kurz: BSA oder auch malolaktische Gärung bezeichnet, unreife Apfelsäure wird dabei in die weichere Milchsäure umgewandelt. Dadurch wird der Wein geschmacklich harmonischer und in sich stabiler. Angestrebt wird ein kontrollierter Säureabbau, da sonst unerwünschte Nebengeschmacksnoten (Wein-Fehler) wie Sauerkraut, Joghurt oder Buttermilch auftreten können.

Weiterlesen

Bitterl

Im Abgang ein bitterer Ton, der unterschiedliche Gründe haben kann. Einerseits durch Trockenschäden verursacht, andererseits durch zu stark ausgepresstes Traubenmaterial, wodurch auch Traubenkerne zerstört werden und Bittertöne abgeben. Bitterkeit darf nicht mit dem adstringierenden Effekt verwechselt werden, tritt aber oft gemeinsam mit diesem auf, weil häufig gleiche Stoffe verantwortlich sind.

Weiterlesen