furore & rotWEISSrotHome  /  Wein-Wissen  /  Weinglossar  /  Korkschmecker
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Weinglossar: Korkschmecker

Ein Phänomen, was immer wieder auftritt, leider. Ein sich durch meist muffigen, chemischen Geruch und unangenehmen Geschmack auszeichnender Wein-Fehler (auch Korker oder Korkgeschmack). Er wird durch Trichloranisol (TCA) verursacht, das in Reaktion von Phenolen mit chlorhaltigen Stoffen und Schimmelpilz entsteht. Die Ursache ist meist mangelnde Sorgfalt bei der Produktion der Korken.

Korkschmecker können sehr deutlich auftreten oder auch versteckt, so dass sie -ohne direkten Vergleich- kaum wahrzunehmen sind und als "Schleicher" bezeichnet werden. Bei einer höheren Wein-Temperatur tritt der Fehler stärker zutage. Ein Kennzeichen des Korkschmeckers ist mangelnde Frucht bzw. ein Bukett, das durch adstringierende und raue Bittertöne überlagert ist. Man schätzt, dass weltweit mehr als 5% der gesamten Wein-Produktion durch Korkschmecker beeinträchtigt und schlimmstenfalls ungenießbar sind, deshalb wird auch heftig mit alternativen Verschlussarten wie Glasstöpsel, Kronkorken, Kunststoffkorken oder Schraubverschluss experimentiert.

Siehe Verschlüsse

Viel Wissenswertes rund um den Wein, von A wie Abgang bis Z wie Zucker! Wählen Sie einen Buchstaben oder benutzen Sie die Stichwortsuche links oben, um einen Begriff zu finden.

© 2003-2016 furore & rotWEISSrot. Alle Rechte vorbehalten.