furore & rotWEISSrotHome  /  Wein-Wissen  /  Weinglossar  /  Entsäuerung
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Weinglossar: Entsäuerung

Verringerung oder Umwandlung der im Wein enthaltenen Säuren (vor allem Apfelsäure) durch verschiedene kellertechnische Maßnahmen. Gemäß EU-Recht ist dies grundsätzlich bei zulässig, in Deutschland und Österreich ist eine teilweise Entsäuerung gestattet.

  • Biologischer Säureabbau (BSA): Dieses Verfahren ist keine Entsäuerung im eigentlichen Sinne, soll aber auch erwähnt werden weil dabei die schärfere Apfelsäure in die mildere Milchsäure umgewandelt wird.
  • Reduktion der Weinsäure: Durch Zusatz von reinem, kohlensaurem Kalk (Calciumcarbonat) bildet sich mit der Weinsäure ein schwer lösliches Salz, das in Form von Calciumtartrat ausfällt.
  • Reduktion der Apfelsäure: Bei hohen Werten an Weinsäure und Apfelsäure wird dem Wein ein Spezialentsäuerungs-Kalk (Calciumcarbonat mit Doppelsalzkristallen) zugesetzt, das beide Säuren in Form eines Doppelsalzes ausfallen, die danach mittels Filtration entfernt werden.

Siehe Säure

Viel Wissenswertes rund um den Wein, von A wie Abgang bis Z wie Zucker! Wählen Sie einen Buchstaben oder benutzen Sie die Stichwortsuche links oben, um einen Begriff zu finden.

© 2003-2017 Weinfurore e.K. - alle Rechte vorbehalten.