furore & rotWEISSrotHome  /  Wein-Wissen  /  Weinglossar  /  Dosage
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Weinglossar: Dosage

Füll-Dosage (Liqueur de tirage): Um die zweite Gärung auszulösen, wird dem Wein, abhängig vom vorhandenen Restzucker, eine Dosage von etwa 24 g/l beigegeben. Dies ist eine Mischung aus in Wein gelöstem Rohrzucker und speziellen Hefen. Danach erfolgt sofort das Abfüllen in Flaschen, die vorerst mit einem Kronen-Korken verschlossen werden, und die 10 - 90 Tage dauernde Flaschengärung.

Versand-Dosage (Liqueur d´expédition): Die durch das Entfernen der Hefe (Dégorgement) fehlende Menge in der Flasche wird ersetzt und der Champagner erhält den gewünschten Süßegrad. Die Flaschen werden mit einem Gemisch aus Wein und Rohrzucker aufgefüllt, manchmal auch mit etwas Cognac (meist ein gut gehütetes Geheimnis der jeweiligen Champagnerkellerei) und so auch die Restsüße bestimmt:

  • Extra Herb (brut nature): unter 6g/l
  • Herb (brut): unter 15 g/l
  • Extra trocken (dry): 12-20 g/l
  • Trocken (dry): 17-35 g/l
  • Halbtrocken: 33-50 g/l
  • Süß: über 50 g/l

Bei hochwertigem Jahrgangs-Champagner oder bei sehr langer Hefelagerung entfällt diese Dosage bzw. wird mit dem ursprünglichen Basiswein gemacht.

Viel Wissenswertes rund um den Wein, von A wie Abgang bis Z wie Zucker! Wählen Sie einen Buchstaben oder benutzen Sie die Stichwortsuche links oben, um einen Begriff zu finden.

© 2003-2017 Weinfurore e.K. - alle Rechte vorbehalten.