furore & rotWEISSrotHome  /  Wein-Wissen  /  Weinglossar  /  Aperitif
#
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Weinglossar: Aperitif

Ein Aperitif, in der Kurzform auch Apéro (lat. aperire "öffnen"), ist ein appetitanregendes, trockenes und meist alkoholisches Getränk, das vor dem Essen konsumiert wird. Während der Aperitif in Frankreich und in Italien unabdingbar zu einem guten Essen gehört, beginnt sich diese Tradition in Deutschland erst allmählich durchzusetzen. Bei Einladungen hat er meistens die Funktionen, den schon eingetroffenen Gästen die Wartezeit zu verkürzen, bis alle da sind und man sich zu Tisch begeben kann.

Als Aperitif eignen sich bestimmte Spirituosen, Süßweine, Schaumweine, aromatisierte Weine und nicht zuletzt das kleine Bier, sowie bestimmte Shortdrinks (Before-Dinner Cocktails). Oft wird eine Basisspirituose durch Zugabe von Vermouth abgerundet. Dabei gibt es sowohl regionale Vorlieben als auch Modetrends. In Südfrankreich ist der klassische Aperitif ein Pastis, im Burgund der Kir. Vor einigen Jahren war vor allem Sherry in Mode, heute kann so ziemlich jedes nicht allzu alkoholhaltige Getränk als Aperitif dienen, das kann auch einfach ein Glas Wein sein.

Verbreitete Aperitifs: Sekt, Prosecco, Frizzante, Champagner, Sherry, Vermouth, Campari, Aperol, Cynar, Picon, Raki, Pastis, Ouzo, Suze, Lillet. Bekannte Aperitif-Cocktails: Manhattan und seine Variationen, Martini dry und seine Variationen, Kir und Kir Royale, Bellini, u.a. Siehe auch Digestif.

Viel Wissenswertes rund um den Wein, von A wie Abgang bis Z wie Zucker! Wählen Sie einen Buchstaben oder benutzen Sie die Stichwortsuche links oben, um einen Begriff zu finden.

© 2003-2017 Weinfurore e.K. - alle Rechte vorbehalten.