furore & rotWEISSrotHome  /  Ungarn

Ungarn

Ungarn hat eine sehr alte Weinbautradition, die sich über das ganze Land erstreckt. Weine aus Sopron und Eger waren schon vor Jahrhunderten ein Begriff, der Süßwein aus Tokaj ist weltberühmt, in jüngerer Zeit sorgen Rotweine aus Villány für Aufsehen. Die wichtigste Rotweinsorte, der Kekfrankos zieht auch burgenländische Winzer ins Nachbarland.

Die Griechen brachten den Weinbau nach Ungarn vom Südosten her die Donau aufwärts und die Römer von Westen her über die pannonische Ebene bis zum Plattensee. Vom ungarischen König Matthias Corvinus (1440-1490) ist die Aussage überliefert, "...dass das ganze Volk Wein haben solle und die Weinbauern hoch zu achten seien". Besonders eng verbunden ist die Wein-Geschichte Ungarns mit dem berühmten Tokajer, König Béla IV holte im 13. Jahrhundert italienische Weinbauern ins Land, die dafür den Furmint mitbrachten. Im Mittelalter spielte die Kirche mit seinen Klöstern, wie in anderen Ländern auch, eine tragende Rolle für die Verbreitung der Weinkultur. Nach der Reblaus-Katastrophe und den beiden Weltkriegen verlegte man sich auf die Produktion von Massenweinen. Während der kommunistischen Herrschaft nach dem zweiten Weltkrieg litt der ungarische Weinbau, da noch weniger auf Qualität und mehr auf große Mengen geachtet wurde. Individueller Weinbau von privaten Weingütern zu kommerziellen Zwecken war stark eingeschränkt. Seit 1990 haben sich im ungarischen Weinbau aber wieder Vielfalt und hohe Qualität entwickelt. Mittlerweile gibt es wieder eine große Anzahl von Privatkellereien, auch österreichische Winzer (Weninger, Juris, Pfneisl u.v.m.) haben hier Weingüter aufgebaut.

Das kontinentale Klima mit heißen Sommern wird durch Mittelmeer-Einflüsse gemäßigt. Über die Hälfte der Rebflächen liegen im Alföld, der Tiefebene zwischen Donau und Theiß im Süden. Die andere Hälfte verteilt sich auf das Mittelgebirge, das sich vom Südwesten bis zum Nordosten erstreckt und in den Tokajer Bergen ausläuft. Der Plattensee (Balaton), die größte Weinbauregion von Ungarn, hat am Nordufer ausgezeichnete klimatischen Verhältnisse für den Weinbau, der Welschriesling ist hier die meistangebaute weiße Sorte, die ausgezeichnete Weine erbringt. Das an der österreichischen Grenze liegende Sopron (Ödenburg) ist ein kleines Rotweingebiet, wo vor allem die Rebsorte Kékfrankos kultiviert wird. Das zweitgrößte Weinbaugebiet Eger liegt unterhalb des Mátra-Gebirges im Norden des Landes an der slowakischen Grenze. Die bekanntesten Weine von hier sind der Rotwein Erlauer Stierblut sowie der weiße Lindenblättriger (Hárslevelü). Der wohl berühmteste ungarische Weißwein Tokajer stammt aus den Hügeln von Tokaj (Tokaj-Hegyalja, das bedeutet "am Fuße des Berges gewachsen") in der südlichen Tatra. Seine Besonderheit: edelfaule, sehr süße Furmint-Trauben werden gemahlen und zusammen mit einfachem Most vergoren. Je nach Mischungsverhältnis fällt der Tokajer unterschiedlich süß aus. Südlich des Plattensees, hin zur kroatischen Grenze liegt u.a. das aufstrebende Rotwein-Anbaugebiet Villány und auch Szekszárd, bekannt für Kardarka und Stierblut.
Weinfinder
Land
Region
Jahr
Sorte
Charakteristik
Preis
Alk.
Bitte wählen Sie oben Kriterien aus und klicken auf Weine anzeigen.
4 Artikel
Seite von 1
Sortierung:
p zurück | weiter p
bio
Franz Weninger - Sopron 2014
Franz Weninger - Sopron, Ungarn
Cuvée aus Merlot, Syrah, Kékfrankos. Duft nach reifen Beeren und schwarzem Pfeffer, am Gaumen fruchtbetont, unterlegt mit einer feinen Würze, reife Tannine begleitet von einem harmonischen Frucht-Säurespiel,... mehr!
Charakteristik: leicht + fruchtig
7,50
je Fl. à 0,75l = 10,00 €/l
inkl. MwSt. zzgl. Versand. Enthält Sulfite.
Franz Weninger - Zenit 2015
Franz Weninger - Sopron, Ungarn
Zenit ist eine ungarische Weißweinsorte, Kreuzung aus Bovier und Ezerjo und erbringt Weine mit frischem Aroma dezenter Würze und viel Aromatik. Um der eher säurearmen Rebsorte etwas Struktur zu verleihen,... mehr!
Charakteristik: gehaltvoll + fruchtig
8,90
je Fl. à 0,75l = 11,87 €/l
inkl. MwSt. zzgl. Versand. Enthält Sulfite.
bio
Franz Weninger - Kékfrankos Steiner 2013
Franz Weninger - Sopron, Ungarn
Am südlichen Ende des Neusiedlersees befindet sich, auf der ungarischen Seite, der Ort Balf. Die Weningers sind hier seit Jahren aktiv und erzeugen auf den mit Gneis- uns Glimmerschiefer durchsetzen... mehr!
Charakteristik: kernig + mineralisch
24,90
je Fl. à 0,75l = 33,20 €/l
inkl. MwSt. zzgl. Versand. Enthält Sulfite.
Uwe Schiefer - Kekfrankos Pala 2012
Uwe Schiefer - Sopron, Ungarn
Charakteristik: gehaltvoll + kernig
Unsere Bewertung: 17,0 Punkte
pMehr Informationen
25,40
je Fl. à 0,75l = 33,87 €/l
inkl. MwSt. zzgl. Versand. Enthält Sulfite.
Seite von 1
4 Artikel | pro Seite:
p zurück | weiter p

© 2003-2017 Weinfurore e.K. Alle Rechte vorbehalten.